Worum geht's hier eigentlich?



Es gibt einen "neuen" Begriff und auch ein Magazin dazu, dass sich Flow nennt.



Flow heißt soviel wie fließen, sich treiben lassen.

 
Hier eine Definition von Flow aus Wikipedia:
 
Flow (engl. „Fließen, Rinnen, Strömen“) bezeichnet das als beglückend erlebte Gefühl eines mentalen Zustandes völliger Vertiefung (Konzentration) und restlosen Aufgehens in einer Tätigkeit (Absorption), die wie von selbst vor sich geht – auf Deutsch in etwa Schaffens- bzw. Tätigkeitsrausch oder auch Funktionslust.


Dem Glücklichen schlägt keine Stunde → Eine Komponente des Flow ist die Aufhebung des Zeitempfindens.

Insbesondere dreht sich dieser Blog somit um Dinge, von denen ich aus eigener Erfahrung weiß, dass man sich wunderbar mit ihnen treiben lassen kann und die noch dazu Freude bringen. Eine Mischung aus Make-up Produkten und meine eigenen Erfahrungen dazu. Smash/Scrapbook Anregungen aber auch allgemeine kreative Inspirationen und DIY Projekten. Des weiteren Bilder, Ideen und Anregungen für Tagesausflüge bzw. Aktivitäten. Mit Texten die Dinge bewusste wahrzunehmen und zu erleben.

Keine langweiligen Tage! Aufmunterung an schlechten Tage! Abwechslung!

Dementsprechend der Titel dieses Blogs.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen