15 Fragen die sich jeder, hin und wieder mal, stellen sollte

15 Fragen zum Beantworten

15 Fragen die sich jeder, hin und wieder mal, stellen sollte


Wann hast du dich selbst, das letzte Mal auf eine Tasse Tee eingeladen? Versucht dich besser kennenzulernen?

Die Frage kommt uns fremd vor. Warum sollten wir so etwas tun? Tut doch keiner. Nur sich selbst einladen? Das ist aber egoistisch. Sich kennenlernen und hinterfragen.

Wie viele Menschen können von sich behaupten sich wirklich zu kennen?


 Ohne es verallgemeinern zu wollen, denke ich, dass es nicht viele tun. Es ist ein jahrelanger Prozess und dauert oft das ganze Leben. Meist ist der Tagesablauf bestimmt von einem könnte... sollte... müsste... Unser Tag verläuft meist in so geregelten Bahnen, dass wir gar nicht Hinterfragen warum wir dies oder jenes tun. Oder auch gar keine Zeit dafür haben. 

Vielleicht stand unser Lebenslauf auch immer fest. "Du arbeitest später in der Bäckerei / beim Friseur / im Büro". 15 Jahre später finden wir uns tatsächlich dort wieder. Aber wollten wir selbst dahin? 

Oder es verläuft ganz im Sinne der "Generation Maybe". Eigentlich könnte ich alles machen, alles lernen, alles studieren, alles erleben. Aber irgendwie kann ich mich nicht festlegen oder am liebsten würde ich alles tun. Am besten gleichzeitig.

Sich selbst kennenzulernen ist ein langer, langer Prozess. Wir haben ja auch keine Eile immerhin haben wir unser ganzes Leben Zeit, richtig?

Ich lade dich heute, auf eine Tasse Tee mit dir selbst ein!

Auf dem Weg dich selbst ein wenig besser zu kennenlernen. Ein ganz ganz kleiner Schritt.
Lerne dich kennen

 ____________________________________________________________________________________

kennenlernen
 ____________________________________________________________________________________

Wer bin ich?

Kommentare:

  1. Hi Mandy :)
    Interessante Gedanken die du hier aufgeschrieben hast. :)
    Mich hätten jetzt noch deine Antworten zu diesen Fragen interessiert :))
    www.color-castles.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, da möchte ich die auch nicht vorenthalten und es wird ein Post mit meinen Antworten kommen! =) Liebste Grüße Mandy

      Löschen
  2. Ich finde das eine wirklich tolle und interessante Idee! Auf sowas hätte ich nie gedacht :)
    Eigentlich habe ich mir gedacht mich gut zu kennen, aber nachdem ich diese Fragen durchgelesen habe, bin ich mir nicht mehr so sicher.

    Alles Liebe,
    Very

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das ist ein wirklich wirklich toller Post!
    Es ist genauso wie du sagst - es ist ein sehr langer Prozess sich selbst wirklich kennen zu lernen, gerade weil man auch so viele Möglichkeiten hat.
    Das mit der Tasse Tee und den Fragen ist eine klasse Idee <3

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller Post, auf viele der Fragen sollte ich mir wirklich in Ruhe mal Gedanken machen.
    Ich habe die Canon EOS 600D und benutze meistens das EF 50mm f/1.8 II Objektiv. :)

    Liebste Grüße
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  5. Ohh das ist ja eine schöne Idee! :) Toller Post!
    Vielen Dank für deinen Kommentar! :) Schön, dass dein Büchergeschmack ganz ähnlich ist, wie meiner :D Eine "Schwäche" von mir ist, dass ich die Bücher immer gerne bei mir im Bücherregal stehen haben möchte. Ein Bücherausweis würde mir zwar bestimmt ganz ganz viel bringen, aber ich würde die meisten Bücher im Nachhinein dann vermutlich eh nachkaufen :D Ich bin daher mittlerweile meistens auf Second-Hand-Bücher umgestiegen - da bekommt man schon viele für einen guten Preis :)

    Liebe Grüße,
    Anne <3

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr interessanter Beitrag!
    Auf einige Fragen wusste ich sofort die Antwort. Und ich war selbst überrascht, wie klar ich mir momentan doch bin, obwohl ich gar nicht das Gefühl habe :)

    AntwortenLöschen
  7. Toller Post! Die Frage sollte man sich tatsächlich ab und zu mal stellen. Vor allem die Frage, wo man sich zuhause fühlt, kann so viel aussagen. :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  8. Ein wirklicher toller Beitrag und ich finde die Fragen richtig interessant. Ich bin ja ein Mensch der sich manchmal zu viele Gedanken macht und hinterfrage schon oft was ich tue. Vor allem habe ich lange Zeit das getan, was man von mir erwartet hat, doch beim Abitur hatte ich mich dann durch gesetzt. Ich wollte es einfach mein ganzes Leben lang nachholen und unbedingt studieren. Meine Eltern haben sich da eher den sicheren Weg gewünscht, dass ich nach der Ausbildung gleich Arbeite und Geld verdiene, aber das wollte ich nicht. Also bin ich damals unter vielen Diskussionen und Überzeugungsarbeit meinen Weg gegangen und bereue dies bis heute nicht. Im Moment studiere ich, bald fängt das 2.Semester an und bisher ist das 1.Semester notentechnisch (lassen wir mal Statistik außen vor) auch echt gut gelaufen.

    Was deine Fragen angeht sind aber einige dabei, die ich mir noch nicht gestellt habe, aber auf die ich eine Antwort wüsste. Bei anderen wiederrum fällt es mir aber dann doch schwerer. Vor allem wenn es um das Verzeihen geht. Da kann ich pauschal gar nicht entscheiden, weil das darauf ankommt was die Person getan hat, wie sehr sie einem verletzt hat und ob noch Vertrauen vorhanden ist. Die größte Stütze wäre aber definitiv neben meinen Eltern mein Bester Freund.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön für die lieben Worte :). Ja stimmt ,bei der Natur ist das genauso. Ich bin ja beispielsweiße auch kein Fan von dem Winter und finde Schnee so gar nicht schön, während andere da ganz anders denken. Das Zitat ist wirklich klasse. Ich speichere mir solche Aussagen ja immer auf Tumblr ab. Finde aber mit ihren Worten hat sie wirklich recht.

    Danke auch für das Kompliment zu meinen Bildern :). Von Shawn Mendes habe ich noch gar nichts gehört, kann dir also gar nicht sagen ob der Alt oder Neu ist :D. Aber mich interessiert das auch nicht. Wenn ich ein Lied höre das mir gefällt, ist mir egal aus welchem Jahr es stammt. Finde ja auch viele schöne Songs über Serien und die sind auch nicht immer brandneu, aber ich höre sie trotzdem rauf und runter.

    Uih das hört sich wirklich toll an. Raclette essen wir immer an Weihnachten oder an Silvester. Finde es immer schön, wenn man dann länger zusammen sitzt und den Abend genießt. Nur komischerweiße machen wir das nie unter dem Jahr. Stockholm ist sicherlich ne tolle Stadt. Wünsche euch dann schon mal viel Spaß dort und hoffe du berichtest auf deinem Blog :). Dann hast du also die gleiche Einstellung wie ich, das freut mich zu hören.

    AntwortenLöschen