6 Tipps für ein besseres Gedächtnis

Tipps für ein besseres Gedächtnis
Gedächtnis verbessern

6 Tipps für ein besseres Gedächtnis


eselsbrücken

Eselsbrücken

Ganz klassisch und viele kennen sie, Eselsbrücken. Eine unheimlich gute Methode sich Dinge zu merken. Eselsbrücken sind Merksprüche, welche sich oft reimen um dem Gehirn die Möglichkeit zu geben es sich besser einzuprägen. 

Woher kommt der Ausdruck Eselsbrücken? Esel sind sehr wasserscheu und weigern sich beharrlich, auch kleinste Wasserläufe zu durchwaten, auch wenn sie diese physisch leicht bewältigen könnten („sturer Esel“), denn ein Esel kann durch die spiegelnde Wasseroberfläche nicht erkennen, wie tief der Bach ist. Daher baute man ihnen in Furten kleine Brücken, die so genannten „Eselsbrücken“.
Quelle: Wikipedia

Beispiele:

753 (sieben, fünf, drei) -
Rom schlüpft aus dem Ei.

Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unseren Nachthimmel.  
(Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun)

verbinden

Verbinden 

Eine weitere Möglichkeit sich Dinge gut zu behalten ist, sie mit anderen Dingen zu verbinden/verknüpfen. An einen Esel und einen Stuhl erinnert man sich leichter, wenn sie durch ein Bild verbunden werden. Umso verrückter und absurder umso besser: Ein Esel tanzt Limbo unter einem Stuhl durch.

worte zu orten

Worte zu Orten 

Anstatt stundenlang vor einem Buch zu grübeln und zu versinken verteilt Notizzettel in eurer Wohnung. Die Definition von Systemen liegt in der Küche, Beispiele für Systeme auf der Fensterbank und die Eigenschaften von Systemen auf dem Wohnzimmertisch. Wenn es soweit ist und du deine Klausur schreibst, gehst du im Geiste den gesamten Weg ab. Läufst durch die Küche, schaust auf die Fensterbank und gehst am Wohnzimmertisch vorbei.

zusammenhang

Zusammenhang  

Die Enkodierung wird verstärkt wenn du, dass was du dir merken willst in einen sinnvollen Zusammenhang stellst und die Bedeutung vertiefst. Zum Beispiel bei Situationen die du selbst erlebt hast oder Erfahrungen die du gesammelt hast. 

kontextlernen

Kontextlernen 

Sich an Dinge aus einem Kontext zu erinnern fällt leichter. Du möchtest wissen wie die Serie aus deiner Kindheit hieß? Dann stelle dir im Geiste die Serie vor, die Charaktere, die Geschichte hinter den Charakteren, die Wohnungen - und irgendwann erinnerst du dich auch an den Namen der Serie.

organisieren

Organisieren 

Wissen bleibt besser im Gedächtnis vorhanden wenn es organisiert wird. Entweder in einer Geschichte oder einer hierarchischen Ordnung. Auch eine Mind-Map kann dabei helfen. Wie hängen die Dinge die du lernen sollst zusammen? Was haben sie gemeinsam?


Gedächtnis trainieren 

Ich hoffe diese 6 Tipps helfen euch, zukünftig Dinge besser zu lernen oder euch wieder an sie zu erinnern. Ich persönlich lege gerne meine Unterlagen zum Lernen an verschiedene Orte. In der Küche lerne ich Thema A, wechsle den Ort und lerne Thema B. Das Gehirn stellt fest das eine neue Umgebung vorhanden ist und es aufmerksam sein muss. So lässt sich die Konzentration gut über einen längeren Zeitraum erhalten und ich persönlich kann damit wirklich gut lernen =)

Kommentare:

  1. Ich kann mir ganz klar, Dinge besser merken, wenn ich sie verbinde.. Eselbrücken gehen zur Not auch.
    Und wie immer, egal ob Tests, Prüfungen usw.: ich habe am Abend vorher nicht gelernt, weil ich bis dahin alles im meinem Kopf sortiert hatte. Bisher bin ich damit gut gefahren. Anstatt sich verrückt zu machen.. Danke für die Tipps! Ich wünsche Dir eine tolle, hoffentlich sonnige Woche!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt doch gut & sehr gerne. Das wünsche ich dir auch, dankeschön! =)

      Löschen
  2. Nice pics!!!follow me on gfc and i follow you back!!!now i follow you on bloglovin and google +, i hope you follow me back!!kiss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you and I am glad to hear that you follow me. =)

      Löschen
  3. Organisieren hilft mir immer am Besten an alles zu denken. :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch wirklich mit das Beste =)

      Löschen
  4. Tolle tipps, mir helfen der Kontexttipp und die Eselsbrücken immer am besten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Spruch mit den neun Planeten habe ich nie vergessen! Das ist wirklich klasse.

      Löschen
  5. Super Post :)
    Ich bin ja einer dieser Lerner, die sich eine Geschichte ausdenken und somit bestimmte Stichworte im Kopf behalten. Damit bin ich bisher immer gut gefahren :)
    www.color-castles.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt auch super! Hier unten sammeln sich ja nochmal richtig Tipps, das freut mich =)

      Löschen
  6. Tolle Tipps :)
    Mein Gedächtnis funktioniert zum Glück recht gut und ich kann mir viele Sachen ganz gut merken. Beim Vokabellernen früher habe ich mir auch immer Eselsbrüchen gebaut.

    Liebste Grüße
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du ein Glück, meines ist leider gar nicht gut aber dafür gibt es ja dann Eselbrücken :D

      Löschen
  7. Schöne Tipps, Eselbsrücken helfen mir persönlich immer sehr :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich muss ehrlich gesagt gestehen, dass ich mit Eselsbrücken nie was anfangen konnte. Ich behalte mir Dinge am besten, wenn ich mir zu ihnen eine Zusammenfassung schreibe. Dadurch das ich mich noch mal intensiv damit dabei auseinandersetze und es abtippe, bleibt es irgendwie besser im Kopf. Danach frage ich mich nur noch laut ab, da ich generell jemand bin, der Dinge durch das Hören behält. Lustigerweiße behalte ich mir auch Sachen leichter, wo ich mich mal mit jemanden drüber ausgetauscht habe, die ich anderen erklärt habe oder wo ich einen Fehler gemacht und danach mit jemandem drüber gesprochen habe.

    Aber trotzdem tolle Tipps. Organisation finde ich aufjedenfall auch sehr wichtig. Man braucht beim Lernen einfach eine Ordnung. Wenn alles kreuz und quer geht, würde ich gar nicht mehr durchblicken.

    Danke auch für deine liebe Antwort.
    Wo bist du da denn gerade? Ja vor allem Delena ist ja ab Staffel 4 noch mal ein viel größeres Thema und wie das dann endet weiß ich auch nicht. Auf jedenfall kann ich mir Damon mit niemand anderem mehr vorstellen, das würde einfach nie an Elena / Damon herankommen und hätte nie wirklich ne Chance bei den Fans. Es wird auf jedenfall schwer und könnte definitiv bedeuten, dass die Quoten stark zurück gehen. Kommt halt drauf an, wie sie das lösen. Vielleicht überraschen sie uns alle und die Serie wird noch mal richtig gut. Kann man jetzt halt sehr schwer vorher sagen. Somit bin ich mal gespannt auf die neue Staffel und wie das ganze weitergeht. Ich denke aber mal, dass man merkt, dass Elena fehlt. Misfits habe ich bisher noch nie gesehen, spricht mich aber auch nicht so an. Aber wie gesagt Austausch der Darsteller ist immer problematisch. Ich weiß nicht ob du Primeval kennst, das war auch eine Serie die ich sehr gerne geschaut habe und als der Sender sie nicht mehr finanzieren konnte, wanderte sie an ein neues Network. Die haben aber dann auch den gesamten Cast ausgetauscht und nach 1.Staffel war die Serie dann auch abgesetzt. Sowas funktioniert einfach nie. Auf "Famous in Love" bin ich auch sehr gespannt, ich gestehe, dass ich Jugendserien immer noch sehr mag.

    Nee das war weil ich ja leider mit Magen Darm flach lag, mich hatte es die ganze letzte Woche so richtig erwischt (war dazu ach noch die letzte freie Woche) und dadurch hatte ich einfach nichts von dem Wetter. Lag halt nur auf dem Sofa, einiges hat sich angesammelt in der Zeit und war dann nicht so oft draußen unterwegs. Lernen muss ich dazu auch noch. Morgen steht nämlich die Nachklausur an.

    Wir haben das durch Entertain, da gehört der ja dazu und sind generell damit sehr zufrieden. Dadurch kann man auch mal ne ganze Serienstaffel aufnehmen und die dann schauen, wenn alles andere ausgelaufen ist und man Zeit hat. Macht mein Dad immer so bei Game of Thrones xD. Da werden erstmal alle Folgen aufgenommen und dann schaut er sie sobald er Zeit hat. Habe mal reingeschaut, aber Sex and the City hat mich irgendwie nie gepackt. Konnte damit nichts anfangen. Dafür mochte ich aber "The Carrie Diaries" sehr gerne, da wurde ja die Vorgeschichte verfilmt, aber das war halt dann mehr ne Jugendserie und wie gesagt für die habe ich einfach immer noch nen faible, selbst wenn ich schon aus meiner Jugend raus bin.

    Ich glaube die Nude Palette war das. Sind viele Brauntöne enthalten und die nutze ich persönlich eh am liebsten. Deshalb ist sie für mich perfekt. Teilweise bin ich auch genervt bei einigen Dingen der Modeidustrie. Ich finde zum Beispiel aufgrund meiner Größe nie Hosen, die von der Länge her wirklich perfekt passen. Die sind mir immer zu lange.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schreibe auch immer total gerne alles mit, irgendwie kann ich es mir dann auch viel besser behalten! Unsere Dozenten stellen immer alle Powerpoint-Folien und Texte online aber einfach nur darüber zu lesen bringt mir nichts.
      Ich bin irgendwo Mitte oder Ende Staffel 5. Bin auch wirklich gespannt, wie sie das Problem lösen werden und ob die Serie das überlebt. Primeval kenne ich nicht aber gebe dir recht, ich finde die Jugendserien auch heute noch interessant. Achso okay, du Arme da hat es dich ja richtig lange umgehauen aber ich glaube das gute Wetter bleibt uns jetzt erstmal erhalten =)

      Ich kann mich noch erinnern, als ich damals die erste Folge gesehen habe, fand ich sie auch gar nicht gut. Die erste Staffel von Sex and the City mag ich auch irgendwie nicht ganz so gerne. Die Art und Weise ändert sich im Laufe der zweiten Staffel nochmal unheimlich und erst danach finde ich sie richtig gut. Thematisch auch davor interessant aber nicht so spannend wie später. Das mit der Länge kenne ich von meinem Freund, Hosen gehen ja noch aber die T-Shirts sind ihm meist zu kurz. Kauft man dann eine größere Größe ist es ihm viel zu weit aber immer noch nicht lang genug. Super blöd, richtig schwierig, da etwas passendes zu finden.

      Löschen