Herzfrequenzmesser und PagerTag von Beets Blu

PagerTag von Beets Blu
PagerTag Beets Blu

Herzfrequenzmesser und PagerTag von Beets Blu


Eine Frage habe ich mir beim Laufen immer wieder gestellt und nie wirklich eine Antwort darauf gefunden:

Brauche ich einen Herzfrequenzmesser?


Somit ist es der erste Herzfrequenzmesser, denn ich je getestet habe und mit dem ich Erfahrung sammeln konnte. Vielen Dank an Beets Blu für die Zusendung der beiden Geräte. Zuvor hatte ich schon einige Urteile von Freunden gehört, diese gingen in die Richtung:

  • Ein Gurt scheuert unter der Brust
  • Wenn du keine Wettkämpfe laufen willst, brauchst du das nicht
  • es ist unnötig

Genau diese Punkte und Fragezeichen habe ich für mich selbst aufgelöst und möchte sie gerne mit euch teilen.
 

Herzfrequenzmesser Beets Blu

Das Material


Der Gurt ist aus sehr leichtem Material und mit Stoff überzogen. Zudem befinden sich 2 Sensoren daran, wie ihr auf dem Bild gut erkennen könnt. Es sieht wie Plastik aus, ist aber ebenfalls nicht hart, sondern sehr angenehm zu tragen. Das Gerät besitzt auf der Rückseite zwei Druckknöpfe, so dass es gleichzeitig auch euer Verschluss ist. Die anderen zwei Druckknöpfe befinden sich somit am Gurt selbst.


Die erste Inbetriebnahme


Wie bei allen anderen Geräten, muss man sich erstmal zurecht finden. Es gibt verschiedene Handymodelle, mit denen das Gerät koppelbar ist. Ich selbst besitze das Samsung Galaxy S3. Zudem funktionieren alle iPhone 4S und nachfolgende Modelle, sowie iPad 3 und folgende und alles ab Android 4.3.

Wie man auf Anhieb an dem Gerät selbst sieht, funktioniert es mit einer Bluetooth Verbindung.

Ihr öffnet eure Laufapp (meine ist die Runtastic Pro Version) und sucht die Option - Herzfrequenzmesser koppeln. Natürlich heißt es in jeder App anders und ist mal leichter oder schwerer zu finden. Wichtig! Der Gurt muss bereits am Körper anliegen, damit die Sensoren in Betrieb gehen und das Gerät aktiviert wird. Vorher funktioniert es nicht.

Während des Laufens


Eure App misst eure Herzfrequenz sehr zuverlässig. Mein erster Lauf ging in die Hose, weil mein Handy zu heiß wurde, nachdem ich pausenlos darauf rumgedrückt habe. Denn auch bei Runtastic müsst ihr zuerst einstellen, was ihr auf dem Hauptbildschirm sehen wollt. Somit habe ich verzweifelt meine Herzfrequenz gesucht (auf dem Bildschirm versteht sich) und mein Handy zum Absturz gebracht.

Den Gurt spüre ich überhaupt nicht. Er reibt nicht, er scheuert nicht. Somit war diese Sorge unbegründet. Die Größe lässt sich auch sehr einfach verstellen, so dass er auch nicht rutscht oder zu eng sitzt.

Herzfrequenzmesser Gurt

Die Auswertung des Ergebnisses mithilfe der App


Jede App gibt euch andere Daten raus! Ich habe eine andere App (als Runtastic) probiert, MapmyRun heißt sie, mit der ich gar nicht klar gekommen bin.

Runtastic ist und bleibt meine absolute Lieblingslaufapp. Sie unterteilt den Lauf in verschiedene Zonen (insgesamt 5) und sagt euch, während des Laufs, wenn euer Laufbereich sich ändert. Daraufhin könnt ihr Gas geben oder langsamer werden.

Es gibt sowohl den Aeroben als auch den Anaeroben Bereich, in dem sich euer Puls befinden kann. Ihr solltet euch, falls ihr ein Ziel verfolgt wie z.B. Leistungssteigerung, damit genauer auseinander setzen. Es ist doch ein sehr kompaktes Thema und ich bin (noch) kein Profi in dem Themengebiet =)

Folgende Ergebnisse kamen bei einem Lauf (gegen den Wind) über eine Distanz von 6,57 km in 44,29 Minuten zustande. Nicht meine beste Zeit aber sehr schön als Herzfrequenzbeispiel.


Herzfrequenzmesser

Die Zahlen in dem Kreis sind die Kilometer - die Farben stellen den Herzfrequenzbereich dar.


Herzfrequenzmesser

Zeigt an, wie viel % meiner Strecke, ich in welchem Bereich gelaufen bin.

Pagertag / Schlüsselfinder von Beets Blu


Wie der Name schon verrät, hilft das Gerät verloren gegangene Gegenstände wiederzufinden. Meistens betrifft es ja unseren Schlüssel, den wir mal wieder irgendwo hingelegt haben und nicht wiederfinden. Somit schon mal eine tolle Sache, dass es Möglichkeiten zu Kaufen gibt, die diese Suche zukünftig erleichtern.

Das Gerät hat meine Freundin Melanie getestet. Vielen Dank & viele Küsse an dich liebste Melanie, dass du diese Review ermöglicht hast.

Zu dem Gerät selbst


Wie auch der Herzfrequenzmesser, wird das Gerät mit dem Handy gekoppelt. Allerdings funktioniert es erst ab dem Galaxy S4 oder dem IPhone5S. Dies war bzw. ist auch der Grund, wieso ich das Gerät nicht selbst testen konnte.

Die Größe kann man sich gut anhand von 1€ Münzen vorstellen, denn davon könntet ihr 2 Stück drauflegen. Größer ist das Gerät nicht.

Um euren verlorenen Gegenstand wiederzufinden ertönt ein lauter Ton, der euch hilft, das Gesuchte wiederzufinden. Ausgelöst wird er von eurer App auf dem Handy. Solltet ihr das Handy und den Schlüssel gleichzeitig verlieren, habt ihr also ein Problem. Aber ich hoffe doch mal das wird keinem passieren ;-)

Die erste Inbetriebnahme


Zuerst ladet ihr euch die gleichnamige App herunter und installiert sie auf eurem Handy. Im Anschluss wird das Gerät mit dem Handy gekoppelt und an dem Wertgegenstand befestigt.
Statt an einem Schlüssel könntet ihr ihn auch in der Geldbörse verstauen oder sonstigen Dingen, die ihr gerne verlegt.

Die erste Installation ist meiner Freundin schwer gefallen, da die Anleitung wohl sehr knapp formuliert ist und sie sich eine strukturiertere und klarere Formulierung gewünscht hätte.

Die Nutzung im Alltag



Melanie nutzt den Pagertag gerne und häufig. Er ist sehr zuverlässig und erledigt seinen Job super. Sie wollte ihn nicht mehr missen.

Ab und an stört sie der sehr laute Ton und sie würde sich eine Karte stattdessen wünschen. Trotzdem benutzt sie ihn regelmäßig und kann ihn auch weiterempfehlen.

Wer gerne mehr über die beiden Geräte lesen möchte kann bei Tessatest *hier* vorbeischauen.

Weitere Informationen gibt es auch auf der Seite von Beets Blu direkt *hier*.

PagerTag

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Beets Blu entstanden und die beiden Geräte wurden mir kostenlos zu Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Da ich ja so gar kein Fan vom joggen bin wäre das erste nichts für mich. Ich steige da lieber auf den Stepper und glaube da brauche ich sowas eher nicht. Das zweite wäre wohl schon etwas interessanter für mich, da ich auch ständig mein Handy suche xD. Bin da auch immer etwas vergesslich und renne dann immer durchs ganze Haus. Kann mir aber vorstellen, dass das ganze nicht so günstig ist und auch mein Handy wird vom Gerät nicht unterstützt.

    Danke auch für deine liebe Antwort.
    Stammt ja auch von den Machern von American Horror Story. Ich mag ihr Prinzip ja, dass es dann jede Staffel wieder um eine andere Thematik geht. Somit muss man einfach nicht immer jede Staffel anschauen, um dabei bleiben zu können, sondern kann einfach mal schauen, welche Thematik einem zusagt. Ich finde es auch schade, dass wir wsl noch etwas warten müssen, denn das ganze wird sicher erstmal auf der deutschen Version von Fox im Pay Tv zu sehen sein und da gibt es ja die Faustregel, dass Serien erst 1 Jahr später im Fre Tv gezeigt werden dürfen. Sollte es aber definitiv einer dieser großen Quotenhits werden, dann könnte es vilt. auch schneller gehen, denn die Sender wollen sich ja diese vor allem dann immer recht schnell sichern.

    Ehrlich gesagt sehne ich mir nun schon die Zeit nach dem Studium herbei, wo man dann hoffentlich einen Job mit guter Bezahlung hat und sich sowas dann auch wieder gönnen kann. Gerade wenn viele der Freunde arbeiten und man sieht, dass sie einfach viel reisen können, sich tolle Klamotten gönnen, wünscht man sich, dass man das auch schon könnte. Ist aber leider derzeit nicht drinnen und wird während der Studienzeit auch nie drinnen sein.

    Ich finde halt auch, dass die meisten in der Disco nicht auf der Suche nach einer langfristigen Beziehung sind und genau das möchte ich ja. Ich will endlich was festes haben, jemanden finden mit dem ich mir dann mehr vorstellen kann und evtl. auch zusammen ziehen könnte. Einfach was wo ich das Gefühl habe, dass könnte eine Zukunft haben. Ich glaube einfach nicht, dass man das dort findet oder zumindest zeigt mir meine Erfahrung dass das eigentlich nicht möglich ist. Ich finde auch, dass man heutzutage auch erst so wirklich an Kinder denken kann, wenn man fest im Leben steht. Das heißt sich was aufgebaut hat, in einem guten arbeitet und es finanziell auch passt. Denn wie du schon sagtest sie sind teuer. Ich würde vorher aber auch erst noch mal ein paar Jahre mein Leben genießen wollen und vor allem mal ein bisschen reisen. Planen kann man das eh nicht, gibt ja viele die das tun, sich dann aber unter Druck setzten und werden dann genau aus dem Grund nicht schwanger. Denke das muss man alles ganz locker sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Puh ich weiß gar nicht wie das bei den Oscars ist. Soweit ich weis wird man da eingeladen, da dort auch nicht alle Stars hingehen können. Was man aber auch als normalo besuchen kann sind die Oscar Partys, da gibt es ja auch einige in Verbindung mit Spenden und da muss man dann glaube ich Eintrittskarten kaufen. Man bräuchte halt dann nur das richtige Kleingeld. Aber mein Traum wäre es auch mal als Moderatorin bei den Oscars zu sein xD. Die Fahrt durch Amerika würde ich ja auch super genre noch machen. Am besten mit einem Wohnmobil, sodass ich unabhängig bin und mir einige Städte auf einmal ansehen kann.

      Hier ist das Video: https://www.youtube.com/watch?v=s6xGCpaQPcQ&index=52&list=PLgrANIn4UuoIDswssAVaJ-olccI3cdHlL. Ich glaube du bist dann auch in meiner Playlist xD. hatte jetzt einfach den Link in der Browserzeile kopiert. Ich finde es halt immer schlimm, dass den Menschen dann auch so viel unverständnis entgegengebracht wird, dass macht alles halt nur noch schlimmer. Und viele können das dann gar nicht nachvollziehen, was nun so schlimm ist.

      Ich würde mir wie gesagt auch wünschen, dass mehr meiner Freunde so was schauen. Ist irgendwie schöner wenn man sowas dann auch mal gemeinsam gucken könnte. Bei einem Serien Dvd Abend. Aber gut man kann ja nicht alles haben xD. Dokumentationen schaue ich auch gerne, jedoch da vor allem im Geschichtsbereich. Alles was dann mit der Antike, dem alten Ägypten oder Mittelalter zu tun hat reizt mich da einfach sehr.

      Bei uns gibt es aber auch so ein Grundprogramm an Modulen die es jedes Semester gibt, dazu gibt es dann immer mal 2-3 neue. Ist jetzt auch nicht so, dass es da immer komplett neue Angebote gibt. Denke mal das ist an allen Unis der Fall. Kommt ja auch immer drauf an welche Professoren und Dozenten was anbieten können. Bei Mathe haben wir auch immer nachgefragt und Antworten der Art bekommen. Das Problem war da ja auch nur, dass das alles Richtungen waren in die ich eh nie gehen wollte. Ich hätte es halt wie gesagt toll gefunden, wenn man dieses Kurssystem gehabt hätte. Sodass man in Mathe dann halt verschiedene Abstufungen wählen könnte. Ich sage ja immer: Mathe und ich wir werden keine Freunde mehr.

      Uih das ja cool dass dein Freund das gleich wie du studierst (oder hat er nur ein paar Module mit dir). Ne 1,3 ist aber echt super. Im letzten Semester hatte ich auch ne super Note auf unsere Gruppenarbeit. Somit bin ich mal gespannt. Ist halt irgnedwie auch angenehmer, wenn man was in der Gruppe gemacht hat, man ist sich dann auch immer viel sicherer was den Inhalt angeht. Weil man ja nicht so daneben liegen kann, wenn jeder in der Gruppe zufriedne ist. Ja genau das meinte ich. Finde das wirklich sehr praktisch, vor allem wenn man halt mal so richtig flach liegt am Prüfungstag. Kann ja auch passieren, dass man da richtig krank ist und dann kann man einfach bei der nächsten Runde mitschreiben.

      Löschen
    2. Auf den Stepper bin ich auch immer mal gerne gegangen. Momentan bin ich ja nicht in einem klassischen Fitnessstudio angemeldet, sondern bei Gymondo. Das fehlt mir ein bisschen. Um trotzdem etwas Ausdauersport zu machen, gehe ich joggen. Aber so ein richtiger Fan davon war ich auch nie, ich finde das so langweilig :D Das Problem bei dem anderen Gerät ist, dass du die Dinge mit einer App suchst xD d.h. wenn du das Handy verlierst, wo ja dann die App drauf ist, kannst du den Ton gar nicht aktivieren.

      Das finde ich an American Horror Story auch wirklich klasse. Irgendwie wird es dann auch nie langweilig aber man freut sich immer, wenn man ein bekanntes Gesicht sieht. Das gefällt mir daran auch besonders gut, dass man die meisten Schauspieler in der nächsten Staffel wiederfindet. Schade, dann wird das wohl noch eine Weile dauern bis wir es uns anschauen können. Gibt es eigentlich eine Möglichkeit amerikanische Sender zu empfangen? Das frage ich mich ja oft… es wäre echt genial.

      Ohja, das kenne ich auch zu gut. Ich bin auch nur noch froh, wenn ich fertig bin. Mich nerven dieses kleine Zimmer und die begrenzten finanziellen Möglichkeit. Dann müsste ich nicht so lange darauf warten mir eine anständige Kamera zu kaufen. Ich träume ja schon richtig von einer tollen Wohnung. Vielleicht mit Badewanne und Balkon. Das wäre zumindest meine Wunschvorstellung xD Mal schauen wie viel Glück wir dann haben, wenn es so weit ist. Muss ja auch finanzierbar sein, denn mit Sozialer Arbeit wird man nicht reich.

      Da schließe ich mich dir zu 100% an. In Disco’s findet man niemanden der es ernst meint, zumindest kenne ich keine Geschichte von Freunden oder dergleichen. Und erstmal reisen, das Leben leben und danach kann alles kommen, wovon man als kleines Mädchen irgendwie immer geträumt hat.

      Dankeschön für den Link. Ich habe jetzt einfach mal direkt dich mit abonniert xD hoffe das ist okay!

      So ein Grundprogramm haben wir auch, eine Pflichtvorlesung die wir dann wählen müssen. Insgesamt haben wir dann immer 5 Module mit min. 1 Pflichtvorlesung und manchmal sind Wahlmodule dabei. Mathe und ich stehen auch auf dem Kriegsfuß! Ich glaube auch nicht das es je was wird zwischen uns. Daran bin ich schon mein Leben lang gescheitert und musste bangen, ob ich am Ende deshalb sitzen bleiben muss. Also wirklich eine Katastrophe.

      Wir haben uns sogar im Studium kennengelernt, im ersten Semester :D sind dann aber noch nicht direkt zusammen gekommen, erst im zweiten Semester. Seitdem belegen wir wirklich die meisten Module gemeinsam, weil wir auch ähnliche Interessen haben. Wir wollen auch später mal in ähnlichen Bereichen arbeiten. Das ist wirklich ziemlich praktisch. Aber wenn man mal Streit hat oder den anderen nicht sehen will, geht das nicht xD da er ja zwangsläufig in denselben Modulen sitzt. Aber das passiert schon lange nicht mehr :) man hat ja immer so eine Ausdiskutier-Phase in der Beziehung und seitdem streiten und diskutieren wir eigentlich sehr selten bis gar nicht mehr. Irgendwann kennt man den anderen einfach & weiß was man wie sagen sollte.

      Löschen